Login

Corona-Pandemie Fehlalarm!

Aus folgenden Gründen werde ich mich dafür einsetzen, dass sämtliche Covid19-Massnahmen im Aargau sofort aufgehoben werden und die Bevölkerung aufgeklärt wird und wieder frei leben kann.

Dass in der Welt keine Pandemie vorliegt, ist allen klar, die unabhängige Informationsquellen und unabhängige Virulogen, Ärzte und Klinikleiter befragt haben.

Die Corona-Pandemie ist ein Ablenkungsmanöver, das auf der Basis von Angst dazu dient, Kontrollmechanismen usw. über den Staat und die Bevölkerung zu installieren, vorrangig, eine zentralistische digitale fremdgesteuerte Kontrolle.

Für den Nachweis einer Erkrankung wird der sogenannte PCR-Test hinzugezogen.

Ein PCR-Test misst aber lediglich Sequenzen, also Nukleinsäuren, von denen man annimmt, dass sie im Virus enthalten sind.

Das fragliche Virus konnte bisher nicht aus dem Blut eines erkrankten Menschen extrahiert, in Reinform gewonnen und untersucht werden, es konnte also nicht isoliert im Menschen nachgewiesen werden.

Verschiedene Wissenschaftler zeigen auf, dass Viren nicht infektiös sind, sondern in den Zellen die Entgiftung bei den sogenannten Exosomen (Botenstoffen) aktivieren. Deshalb können PCR-Testergebnisse bei einer Person innerhalb eines Tages von negativ zu positiv variieren, je nachdem wie aktiv diese «Viren- Exosomen» Reinigungsaktivität ist. Im Winter ist diese Reinigungsaktivität höher, deshalb auch mehr Schnupfen, Husten und Grippesymptome.

Es ist verantwortungslos, bei der Bevölkerung eine Panik auszulösen und falsche oder unvollständige Informationen zu verbreiten, ohne die Fakten und Möglichkeiten genau zu kennen und gegeneinander abzuwägen.

Die Massnahmen von Konzerneignern, welche der Bevölkerung via Regierungen aufgezwungen werden, richten einen so hohen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Schaden an, dass die Gesellschaft hauptsächlich unter den Massnahmen und nicht unter einem mutmasslichen Virus leidet.

Die Folgen sind: Verwehrte soziale Bindungen, Vereinsamung vor allem bei alten Menschen, Konkurse und Kurzarbeit bei KMUs, erhöhte Suizidrate, Überschuldung, Arbeitslosigkeit und Perspektivenlosigkeit, kulturelle und volkstümliche Verarmung.

Das ständige Maskentragen ist gesundheitsschädlich. Alle Neurologen wissen, dass bereits ein 3-minütiger Sauerstoffmangel zum Absterben von Gehirnzellen führt. Alle Ärzte wissen, dass sich durch das Tragen von Alltagsmasken der CO2-Wert im Atemraum innert Minuten um das 10 fache erhöht. Sauerstoffmangel, Übersäuerung, Schwächung der Lungen und des Immunsystems sind die Folgen. Somit wissen alle Ärzte, dass durch das häufige Maskentragen «Covid19»-Symptome erst verursacht werden. Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Ausschläge usw. sind weitere Symptome. Ebenso werden Maskenträger zu einem Infektionsrisiko, weil sich Keime und Pilze im Mund- und Nasenbereich bilden. In Deutschland sind Kinder durch das ständige Maskentragen kollabiert und gestorben.

Das Infektionsrisiko wird gemäss wissenschaftlichen Studien beim ständigen Maskentragen erhöht. Sie schaden mehr als sie nutzen.

Thieme Medizin Verlag

Es gibt Hinweise, dass mittels elektromagnetischer Mobilfunkstrahlung ebenfalls sogenannte «Covid19»-Symptome verursacht werden. Bei 60Ghz (5G Antennen mit Backdoor) spaltet das Sauerstoffmolekül in 2x O, bzw. das CO2 Molekül in CO und O.

CO = Kohlenmonoxid => man läuft BLAU an = Covid19-Krankheitsbild.

Es gibt auch im Aargau Spitäler, die bereits 5G-Antennen haben.

Dr. Klinghardt - 5G und schädliche Auswirkungen:

Quarantäne

Die Quarantäneanordnung ist eine reine Schikane und dient sowohl der Vertuschung und der Unterdrückung der Entscheidungsfreiheit der Menschen, als auch der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Schwächung. Ebenso schwächt eine Quarantäne die physische und psychische Gesundheit stark, denn frische Luft, Sonne für die Bildung des wichtigen Vitamin D, Bewegung und zwischenmenschliche Kontakte sind essenziell für eine gute Gesundheit.

Quarantäne ist mit willkürlichem, militärischem, scharfem Arrest gleichzusetzen. Die wissenschafltichen Fakten für eine Begründung für einen solche gravierende Einschränkung fehlen.