Login

Wasser

Wasser ist ein zentrales Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Wasser-VerschmutzungInsbesondere steht die Reinheit des Wassers im Vordergrund, da immer häufiger von Verschmutzungen des Trinkwassers durch Bodenbelastungen aus der Landwirtschaft, aus Altlasten der Industrie oder aus allgemeiner Verschmutzung durch Sorglosigkeit zu hören ist.

Hier in der Schweiz haben wir es noch relativ gut. Wir befinden uns in erhöhter Lage und da der Dreck ja immer nach unten weggespült  wird, bleibt hier alles relativ sauber. Doch eben nur relativ. Man sieht die Verschmutzung hier nicht so gut, doch wenn man nichts sieht, heisst das noch lange nicht, dass das Wasser auch geniessbar ist.

Algen in der BretagneAnders sieht das dann schon in tieferen Regionen aus. So sind z.B Strände in der Bretagne kaum noch nutzbar. Erst kamen Berge von Abfall, hinzu kam Erdöl und zuguterletzt als Reaktion der Natur die giftigen Algenteppiche ... jedenfalls stinkt es scheusslich und die Lust zum Baden vergeht einem schnell.

 


Trinkwasser

Die Sorge um's Trinkwasser verlangt Lösungen. Wir stellen hier einige vor.

Wasserfilter

Wasserfilter 3-stufigWasserfilter werden heute oft als 3-stufige Filter ausgeführt. Dabei sind die Konfigurationen unterschiedlich und können auf Wunsch leicht umgerüstet werden.

Beipiel:

  • Sedimentfilter
  • Aktivkohlefilter
  • Kalkfilter oder 2. Aktivkohlefilter

Die enthaltenen Filter-Kartuschen werden je nach Standort 1 bis 2 mal pro Jahr gewechselt.

Die Filter sind in verschiedensten Grössen erhältlich: als Klein- und Mini-Filter für die Montage unter dem Spültisch, oder als mittlere und grosse Filter für die Installation in der Hauswasser-Anlage.

Wir empfehlen in jedem Fall die Beratung durch ihren örtlichen Installateur.

Kalkfilter

Wasserhahn mit Kalk-SpurenDie Frage, ob Kalkfilter nun sinnvoll sind, ob sie wirken oder nicht, bleibt hier unbeantwortet. Es gibt Fälle, in denen sie anfangs eine gute Wirkung zeigten, andere zeigten gar keine Wirkung. Einige scheinen auch nach mehreren Jahren zuverlässig zu funktionieren. Im Gegenzug finden sich auch Klagen über die Entwicklung übler Gerüche.

In der Regel sind es keine echten Filter, sondern es soll im Kontakt mit dem Wasser oder unter ihrem Einfluss zu einer Umbildung der Kalkstruktur kommen, so dass er sich nicht festsetzt und sich auf Oberflächen leicht abwischen lässt.

Wesentlich für die Qualität der Funktion ist wohl in jedem Fall der Grad der örtlichen Kalkbelastung im Wasser.

Umkehrosmose

Osmose-AnlageDas sauberste Wasser lässt sich ohne Chemie oder Destillationsgeräte durch Osmose-Filter bereit stellen.

Dabei wird Leitungswasser unter hohem Druck durch eine halbdurchlässige Membran gepresst, so dass nur reine Wassermoleküle, nicht aber darin gelöste Stoffe oder enthaltene Partikel durchkommen.

Damit der Filter nicht verstopft, wird er regelmässig in umgekehrter Ricktung "rückgespült". Giftstoffe wie Pestizide, Herbizide, Schwermetalle, usw werden dadurch auf effiziente Weise fern gehalten.

Das Wasser ist angenehm zu trinken und bleibt länger frisch. Zwar fällt auch der Mineralstoffbeitrag im Wasser weg, was aber kein Problem ist, solange man genug Mineralien mit den anderen Nahrungsmitteln zu sich nimmt.

Die Systeme liefern eine zur Destillation ähnliche Wasserqualität. In Kaffemaschinen oder Wasserkochern bildet sich mit diesem Wasser kein Belag. Eine regelmässige Entkalkung wird somit überflüssig, die Geräte leben länger.

Die Anlagen sind in unterschiedlichen Grössen, mit oder ohne Gehäuse erhältlich, entweder für die Montage unter dem Spültisch oder freistehend mit Getränkespender.

Google Suche ...

Naturschwimmteich

NaturschwimmteichWer sich ein eigenes Stück Natur und das Gefühl des eigenen Sees leisten will, ist mit einem solchen Teich gut beraten.

Zwar ist es kein Trinkwasser, doch wie sauber es ist, erkennt man daran, dass er ein beliebtes Ziel für Fösche ist. Auch Vögel und Katzen trinken daraus.

Lediglich der Aufwand zur Reinigung ist relativ hoch, da sich im Frühling gerne Algen bilden und verschiedene Bäume in der Nähe zu einer starken Belastung mit organischem Treibgut führen können. Im Herbst sind es dann fallende Blätter. Doch auch mit einem konventionellen Pool hat man diese Probleme.

Dafür hat man das Gefühl eines eigenen Sees. Das Gefühl von Ferien stellt sich ein, wenn man in seiner Nähe ruht oder darin schwimmen geht. Und wer die Natur liebt hat seine wahre Freude.

Mehr dazu ...

Schwimmteich mit Trinkwasser

Trinkwasser-PoolEin spezieller biologischer Filter erlaubt die Gewinnung von Trinkwasser im Swimming-Pool ganz ohne Chemie.

Der Aufwand der Einrichtung lohnt sich. Der Besitzer eines solchen Pools ist von der Trinkwasserversorgung vollständig unabhängig.

Und das mit einem Minimum an Energie zum Betrieb und mit geringem Aufwand zur Wartung.

Zur Beschreibung ...