Login

Dr. Sherri Tenpenny: Warum der mRNA-Impfstoff todbringend ist!

Dr. Sherri TenpennyDr. Tenpenny ist eine osteopathische Ärztin, die in drei Fachgebieten zugelassen ist. Sie war 12 Jahre lang hauptamtliche Notfallmedizinerin und Leiterin eines Traumazentrums der Stufe zwei. Dr. Tenpennys Zentrum in der Nähe von Cleveland, Ohio, bietet einen natürlichen, ganzheitlichen Ansatz, um gesund zu werden und von verschreibungspflichtigen Medikamenten wegzukommen. Dr. Tenpenny hat fast 20 Jahre und mehr als 40.000 Stunden investiert, um die mit Impfstoffen verbundenen Probleme zu dokumentieren und aufzudecken. Ihr Wissen und ihre beharrliche Entschlossenheit, Fakten über Impfstoffe zu verbreiten, hat ihr internationale Anerkennung eingebracht. Webseite: https://www.drtenpenny.com

Auszug aus dem Vortrag covid-impfstoff-auf-dem-pruefstand

Für Leute, die sich bereits entschieden haben, dass sie die Impfungen nicht haben wollen, oder für Leute, die wirklich Informationen brauchen, um eine informierte Entscheidung zu treffen, oder für Leute, die diese Informationen mit weiteren Leuten teilen wollen.

Ich habe sieben Mechanismen von Schädigungen skizziert. Eigentlich sind es acht. Aber es gibt mindestens sieben Mechanismen für eine Schädigung, wie diese Impfstoffe, sowohl die Moderna- als auch die Pfizer-Impfstoffe, Schaden anrichten und, offen gesagt, eine Menge Todesfälle auf der ganzen Welt verursachen werden. Dies stammt hauptsächlich aus der medizinischen Mainstream-Literatur. Wie ich schon sagte, habe ich mindestens sieben aufgezählt und ich glaube, dass es noch viele weitere gibt.

Und ich habe das Moderna-Patent durchgelesen, und ich habe ein paar Dinge gefunden, die ich für wirklich wichtig halte, wo sie uns schlichtweg angelogen haben, indem sie sagten, dass dieser Impfstoff keine Adjuvantien enthält, und wir werden ein wenig darüber sprechen, wie die Boten-RNA tatsächlich funktioniert, um das Material in Ihre Erbanlagen zu bekommen. Wir sprechen immer wieder davon, dass es sich um einen Impfstoff handelt, und wenn Sie sich einige der Materialien von David Martin anhören, wissen Sie, dass es sich wirklich um ein Werkzeug zur Genmanipulation handelt. Es entspricht keinem der Kriterien darüber, was ein Impfstoff wirklich ist, und Dr. Palevsky wird tief in die Materie eintauchen, um Ihnen das zu erklären. Das sind also die Kategorien, über die wir sprechen werden.

Der Bericht über Schädigungen und Todesfälle. Das stammt aus der VAERS-Datenbank mit Stand vom 29. Januar. Wir sind zwei Wochen darüber hinaus, also bin ich mir ziemlich sicher, dass die Zahl der Schädigungen und Todesfälle zum jetzigen Zeitpunkt sogar noch höher ist. Laut der Website des Vaccine Adverse Event Reporting Systems der CDC, also von VAERS, das Bestanteil des 1986 Vaccine Injury Compensation Act ist, ist dies die Anzahl der gemeldeten Vorfälle bis dahin. Mehr als 500 gemeldete Todesfälle, 453 aus den USA, mehr als 11.000 gemeldete unerwünschte Ereignisse und Verletzungen, 690 Berichte über anaphylaktische Reaktionen sowohl auf den Moderna- als auch auf den Pfizer-Impfstoff, 139 Fälle von sogenannter Gesichtsasymmetrie, was nach allgemeinem Verständnis die Bell’sche Parese ist, und es gab mindestens 13 Fehlgeburten. Und das Interessante an der VAERS-Datenbank ist, dass es sich um ein passives System handelt, das Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen sammelt, und es ist für mich erstaunlich, wie wenige Ärzte davon wissen, wie wenige Menschen in Amerika davon wissen, und selbst wenn man davon weiss, wie schwierig es ist, tatsächlich eine Meldung zu machen. Jeder kann einen Bericht einreichen. Das können Sie sein, Ihr Arzt, Ihr Nachbar, Ihre Eltern, Ihre Geschwister können eine Meldung machen.

Ich habe mehrere Telefonate am Tag geführt. Tatsächlich habe ich im Jahr 2020 über 400 Interviews geführt und ich habe mit so vielen anderen Gruppen und vielen Ärzten gesprochen, die keine Ahnung von der VAERS-Datenbank haben, die keine Ahnung haben, wie man eine Meldung macht, die keine Ahnung haben, dass im Rahmen dieser Programme Milliarden von Dollar als Entschädigung für Schädigungen ausgezahlt worden sind. Und das ist eine Regierungsdatenbank, wo wir jetzt über 500 Todesfälle und 11.000 Verletzungen bis Ende Januar haben. In zwei Monaten haben wir also schon ein solches Gemetzel gesehen. Und ich fordere alle, die sich das anhören, auf, diese Frage zu beantworten: Fällt Ihnen irgendein anderes Produkt in irgendeiner anderen Branche zu irgendeinem anderen Zeitpunkt ein, das in acht Wochen so viel Schaden angerichtet hat und immer noch auf dem Markt ist? Und das nicht nur immer noch auf dem Markt ist, sondern mit Volldampf darauf drängt, ein bisschen davon in den Arm aller Menschen zu spritzen? Treten Sie also einen Schritt zurück und denken Sie darüber nach, was das eigentlich bedeutet, und es ist eine viel grössere Agenda, und viele von Ihnen wissen das, da bin ich sicher.

Also werden wir über diese Mechanismen der Schädigung sprechen, und sie sind als MOI dokumentiert, was für “Mechanisms Of Injury” steht. Der erste Mechanismus von Schädigung von dem viele von Ihnen wahrscheinlich schon gehört haben, ist die Anaphylaxie, und was ist die Anaphylaxie? Es ist ein Schock. Ein Schock bedeutet, dass Sie eine schwere allergische Reaktion haben, bei der Ihr Blutdruck abfällt, Sie aufhören zu atmen und Ihre Zunge anschwillt, Sie können aufhören zu atmen, Sie haben einen Ausschlag, der sich über Ihren Körper ausbreitet. Also Anaphylaxie, das war die Anzahl der Fälle von Anaphylaxie am 10. Januar. Und auch hier bin ich mir sicher, dass es seitdem noch mehr gibt. Der Moderna-Impfstoff meldet 2,1 Fälle pro Million, der Pfizer-Impfstoff etwa 11 Fälle pro Million. Nun, das hier ist es, was meiner Ansicht nach wirklich interessant und problematisch ist – die Zeitspanne des Beginns der Symptome reicht von 13 Minuten bis zu 30 Minuten nach der Injektion. Und jetzt machen sie all diese Drive-by-Impfungen, bei denen man zu einem Polizeirevier oder einer Feuerwache fahren kann – ich habe Bilder davon gesehen, dass Ersthelfer den Leuten Spritzen durch das geöffnete Autofenster geben, dass man den Arm aus dem Fenster strecken und eine Spritze bekommen kann.

Nun, was passiert, wenn Sie innerhalb der nächsten 13 Minuten auf dem Heimweg einen anaphylaktischen Schock erleiden? Daran können Menschen sterben, und wenn das passiert, während Sie ein Auto fahren, könnten Sie Menschen töten, indem Sie tatsächlich in andere Menschen hineinfahren. Das ist also ein wirklich ernstes Problem. Interessant ist auch, dass 80% der Menschen, die einen anaphylaktischen Schock erleiden, Frauen sind. Viele dieser Reaktionen werden auf einen Zusatzstoff namens Polyethylenglykol zurückgeführt, was an und für sich schon ein weiterer grosser Diskussionspunkt ist. Und dann schätzt man, dass bis zu 30% der Bevölkerung eine Vorgeschichte von Allergien und allergischen Reaktionen haben, und ich würde wetten, dass die Zahl noch viel, viel höher ist, denn wenn man an all die Menschen denkt, die Allergien mit Asthma haben, die Ekzeme und irgendeine Art von allergischen Reaktionen haben, an jeden, der Steroid-Medikamente einnimmt, an jeden, der Biologika [biotechnologisch hergestellte Medikamente] einnimmt, dann sind all diese Menschen dem Risiko eines anaphylaktischen Schocks ausgesetzt. Und dann gibt es noch die nicht-anaphylaktischen allergischen Reaktionen, die schwerwiegend sind und im Krankenhaus enden können, und diese können wiederum innerhalb von 15 Minuten oder nach bis zu einem Tag auftreten..

Ich würde also allen Ihren Freunden oder Familienmitgliedern, die sich an die Spitze der Schlange stellen, um diesen Impfstoff zu bekommen, raten, sich auf keinen Fall in einer Drive-by-Impfklinik impfen zu lassen. Bitte gehen Sie woanders hin, wo Sie sicher sind, wo Sie sich in einer kontrollierten Situation befinden, in der Sie, falls Sie einen anaphylaktischen Schock erleiden, medizinisch versorgt werden können.

Schädigungsmechanismus Nummer zwei ist die direkte schädliche Wirkung der Anti-Spike-Immunglobuline. Nun, der ganze Zweck von Impfstoffen, so wie Sie ihn sehen, ist bei allen Impfstoffen, die es gibt, Fremdstoffe zu injizieren, um einen Antikörper zu entwickeln. Dieser Antikörper und alle anderen Impfstoffe vermitteln Ihnen dann, dass Sie angeblich immun sind, und wenn Sie dem Virus oder einem anderen Erreger ausgesetzt sind, wird dieser Antikörper den Erreger neutralisieren und Sie davor bewahren, krank zu werden. Eine Botschaft, die ich Ihnen mit auf den Weg geben möchte, ist, dass dies nicht einfach ein weiterer Impfstoff ist. Es ist nicht so, als ob sie eine Impfung gegen die Grippe oder eine Lungenentzündung oder die Gürtelrose bekommen. Dies hat nichts mit irgendeinem der Impfstoffe zu tun, denen Sie jemals zuvor ausgesetzt waren. Der Antikörper, der gegen dieses Spike-Protein gebildet wird, das in die Boten-RNA eingespeist wird – je höher der Antikörperspiegel ist, desto schwerwiegender ist die Nebenwirkung und Reaktion, die Sie erleben werden.

Mir wurde von Epidemiologen in Europa gesagt, dass es bis zu 42 Tage nach einer Injektion dauern kann, bis sich die höchsten Konzentrationen der Anti-Spike-Antikörper entwickeln. Also werden die Leute nach der Injektion erst einmal keine schwerwiegende Reaktion bekommen, es sei denn, sie erleiden eine Anaphylaxie. Sie wird sechs Monate, 12 Monate, 15 Monate später auftreten, und vor allem, nachdem sie die zweite Impfung erhalten haben. Also dieser Mechanismus der Schädigung ist, dass dieser Antikörper, der Sie schützen soll, Sie in Wirklichkeit angreifen und vor allem Ihre Lunge angreifen wird.

Mechanismus der Schädigung Nummer drei ist, dass der Antikörper nicht nur Autoimmunreaktionen verursachen kann und Sie auf diese Weise krank macht und Ihr Gewebe zerstört. Wenn dieser Antikörper in Ihrem System herumschwimmt und Sie erneut Coronaviren ausgesetzt werden, die im Umlauf sind, dann kommt es zu den forcierten Autoimmunreaktionen. Es gibt mehr als 30 verschiedene Coronaviren, es gibt sie seit 60 Jahren, und von sieben von ihnen weiss man, dass sie den Menschen angreifen. Und wenn die Antikörper, die in Ihrem System herumschwimmen, erneut mit Coronaviren in Kontakt kommen, kommt es zu dieser beschleunigten Autoimmunität. Wir haben keine Ahnung, wie lange dieses Risiko bestehen wird. Halten diese Antikörper für eine Woche, einen Monat, sechs Monate, ein Jahr, fünf Jahre? Wir haben keine Ahnung, denn es ist alles experimentell, und niemand weiss, wie lange diese Reaktion oder dieses Risiko einer ernsten Reaktion andauern wird.

Der vierte Mechanismus der Schädigung ist folgender: wenn man vor der Coronavirus-Impfung eine Grippeschutzimpfung bekommen hat, hat man ein erhöhtes Risiko, eine viel schwerwiegendere Nebenwirkung und Reaktion zu entwickeln, wegen der Grippeviren als solcher und wegen der Antikörper, die infolge der Grippeschutzimpfung gebildet wurden. Das US-Militär hat bereits Studien und Forschungsarbeiten dazu durchgeführt, und sie sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass man sich mit dem Coronavirus infiziert, exponentiell höher ist, wenn man eine Grippeimpfung bekommen hat, und dass die Wahrscheinlichkeit für ein unerwünschtes Ereignis exponentiell höher ist, wenn man einen Coronavirus-Impfstoff bekommt. Und einige der Hersteller entwickeln derzeit tatsächlich einen Impfstoff, der sowohl Influenza als auch Coronavirus im gleichen Impfstoff enthält.

Der fünfte Mechanismus der Schädigung ist die Antikörper-abhängige Verstärkung, und diese bedarf einer viel längeren Diskussion, aber ich führe sie in unserer Liste der Mechanismen der Schädigung nur auf, weil es dafür tatsächlich eine Bezeichnung gibt. Es wird das Phänomen des trojanischen Pferdes genannt. Was dabei tatsächlich passiert, ist, dass diese Antikörper, die bereits gebildet wurden und die erneut dem Coronavirus ausgesetzt werden, dann das Virus packen und es in Ihre Zellen einschleusen und das Virus dann dort anfängt, sich zu replizieren, und das ist dann, als hätte man einen An-Schalter ohne Aus-Schalter. Und die Beschleunigung der Krankheit und die Art der Infektion, die Sie dann bekommen, übersteigt bei weitem alles, was Sie bekommen würden, wenn Sie sich eine Coronavirus-Infektion zuziehen, ohne vorher geimpft worden zu sein.

Mechanismus der Schädigung Nummer sechs ist, dass dieses Anti-Spike-Immunglobulin eine direkte Veränderung von M2-Makrophagen bewirkt. Es gibt 2 Arten von Makrophagen, das sind die Art von weissen Blutkörperchen in Ihrem System, die die Müllfresser sind. Sie sind diejenigen, die all die Infektionen auffressen, von denen Sie sich erholen. Wenn Sie anfangen, krank zu werden, gehen die M1-Makrophagen los und lösen die Schlacht, den Kampf aus, sie sorgen dafür, dass Sie die Infektion ausschalten. Wenn dieser Kampf nachzulassen beginnt, sind es die M2-Makrophagen, die ins Spiel kommen und das Chaos aufräumen. Sie sind diejenigen, die das ganze restliche Gewebe auffressen und das Chaos aufräumen. Die M1-Makrophagen sind entzündungsfördernd, die M2-Makrophagen entzündungshemmend. Was diese Anti-Spike-Antikörper tun, ist, dass sie die entzündungshemmende Reaktion abschalten oder unterdrücken, was bedeutet, dass die Wirkung der M1-Zytokine, die entzündungsfördernde Art der Reaktion, immer weiter und weiter geht. Und als man die Tiere, die diese Infektion hatten und geimpft worden waren, tötete, fand man heraus, dass ihre Lungen voller M1-Makrophagen waren und man überhaupt keine M2-Makrophagen finden konnte, was sehr beunruhigend ist, wenn man diese Information kennt und Bobby Kennedy sagen hört, dass bei Menschen überhaupt keine Autopsie durchgeführt wurde, denn vielleicht hätte man in den Lungen genau diese Reaktion gefunden: Lauter M1-Makrophagen und keine M2-Makrophagen.

Mechanismus der Schädigung Nummer sieben ist, dass die Anti-Spike-Immun-Antikörper mit menschlichem Gewebe kreuzreagieren und damit einen Mechanismus für Multisystem-Autoimmunerkrankungen einführen. Wir wissen seit langem, dass es Tausende von verschiedenen Arten von Autoimmunreaktionen gibt, die in Gestalt der so genannten molekularen Mimikry ablaufen. Dass man einen Antikörper herstellt und er sich nach dem Virus und den Bakterien umschaut, und wenn er nicht da ist, sagt er: “Oh, sieh dir das an da drüben, diese Bauchspeicheldrüsenzelle. Sie sieht der Aminosäuresequenz auf dem Virus sehr ähnlich. Lasst uns hingehen und sie angreifen.” In dieser speziellen Studie wurden 55 Gewebeantigene verwendet, und man gab das Serum einer Person, die geimpft oder infiziert war, in die kleinen Vertiefungen dieser Gewebe. Und was sie herausfanden, war, dass 28 von 55 Gewebearten mit dem Anti-Spike-Immunglobulin kreuzreagierten, das sie mit diesem Impfstoff zu bilden versuchen, und das verursachte eine forcierte Autoimmunerkrankung im Gehirn, in den Mitochondrien, im zentralen Nervensystem. Wenn Ihre Mitochondrien angegriffen werden, ist das der Grund, warum Sie die extreme Müdigkeit von dieser Infektion oder von diesem Impfstoff bekommen. Das ist der Grund, warum Sie all die neurologischen Probleme bekommen, weil dieser Impfstoff einen Antikörper erzeugt, der mit Ihrem zentralen Nervensystem kreuzreagiert, es angreift und beginnt, es abzubauen.

Das sind also die sieben Mechanismen der Schädigung. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch mehr gibt, aber das sind sieben handfeste Gründe, warum Sie, wenn Sie diesen Impfstoff bekommen, eine anaphylaktische Reaktion haben können und sofort eine schwere Schädigung erleiden, oder sechs andere Arten von Reaktionen, die später auftreten können, die zu einer beschleunigten Autoimmunität, zum Abbau Ihres Lungengewebes und zum Tod führen können.

Nun, ein Problem, das ich nur kurz beschreiben möchte, stammt aus dem Moderna-Patent. Also, das Moderna-Patent, wenn Sie anfangen, dieses Patent zu lesen, finden Sie heraus, dass es Dinge gibt, die durch die Nadel kommen, die nirgendwo aufgeführt sind. Zum Beispiel heisst es: “Dieser Impfstoff”, oder dieses genetische Manipulationsinstrument, wie es genannt werden sollte, “enthält kein Adjuvans”, und eigentlich ist das korrekt. In dieser Lösung, in dieser Durchstechflasche befindet sich kein Adjuvans. Aber was sich in diesem Fläschchen befindet, ist eine Boten-RNA, ein weiteres Stück Boten-RNA, das, wenn es in Ihren Körper, in Ihre Zellen gelangt, beginnt, ein Protein namens Flagellin zu bilden, und wenn es dieses Protein namens Flagellin bildet, erhalten Sie diese immense Antikörperreaktion. Und erinnern Sie sich, wir sagten, je stärker die Antikörperreaktion, desto mehr Gewebezerstörung sehen Sie. Und es ist ein nicht zugelassenes Adjuvans, es wurde noch nie beim Menschen verwendet, es wurde noch nie wirklich bei Tieren verwendet, und es ist völlig experimentell. Und doch ist es im Patent, in der Ampulle, im Impfstoff der Moderna-Spritze enthalten, die irgendwann in der Zukunft, irgendwann zwischen vier und sechs Wochen oder Monaten, mehr Verwüstung in Ihrem System anrichten wird, um Tod und Zerstörung durch diese Spritze zu verursachen.

Als Schlussfolgerung all dieser verschiedenen Dinge – und dies ist ein direktes Zitat aus einer der Studien, die ich benutzt habe, um diese Informationen zu erhalten, all dies stammt aus der expertengeprüften medizinischen Mainstream-Literatur – war dies die Schlussfolgerung, die ich Ihnen vorlesen werde:

“Basierend auf der veröffentlichten Literatur sollte es für jeden qualifizierten Mediziner auch schon im Jahr 2019 offensichtlich sein, dass für Teilnehmer an der Impfstoff-Forschung und für die Empfänger der Impfstoffe ein erhebliches Risiko besteht, dass sie schwer erkranken können, wenn sie die Impfung einmal erhalten haben, während sie ohne den Impfstoff vielleicht nur eine leichte, selbstlimitierende Infektion mit einer Überlebensrate von 99% erlitten hätten. In der Einwilligung sollte klar erkenntlich sein, dass das Risiko einer verstärkten Krankheit aus diesen allgemeinen Aussagen von dem Risiko des Todes und der fehlenden Wirksamkeit dieses Impfstoffs getrennt werden sollte.”

Was bedeutet, dass das, was durch diese Nadel kommt, Ihnen auf der Einverständniserklärung klar beschrieben werden muss, dieses grosse Risiko, und die Lüge über das Risiko, durch die Impfung zu sterben und das Risiko, durch ein Virus zu sterben, das eine Überlebensrate von 99% hat.

Und alles, was ich hier sage, ist das, was passiert, wenn Sie diese Impfung bekommen. Ich hoffe sehr, dass Ihnen dies einige Informationen gebracht hat, die Sie noch nicht gehört haben, und dass Sie jetzt jedem, der Sie fragt: “Werden Sie sich impfen lassen?”, klar sagen können: “Nein, danke. Ich werde das Risiko einer Infektion eingehen und nicht die mit dem Impfstoff verbundenen Risiken.”


Eine weiterer Vortrag:

https://odysee.com/@Brittsche:2/Dr.-Sherri-Tenpenny-Was-die-mRNA-Impfstoffe-wahrscheinlich-bewirken-werden:7